DSC_0006_edited.jpg

Heinrich Lenz ist Musiker und Klangkünstler. Aus einer intensiven Beschäftigung mit sehr langen Musikformen erwuchs sein besonderes Interesse für Ambientmusik. 2015 - 2016 nahm er Unterricht in Elektroakustischer Komposition bei Robert Rehnig in Leipzig, woran sich ein Studium der elektroakustischen Komposition seit 2016 an der Hochschule für Musik Weimar bei Prof. Robin Minard anschloss. Aus der Verbindung von Ambient mit Studien über Raumakustik und Impulsantworten entstand hier Musik am Grenzbereich zwischen Zeit und Raum: Schlafmusik. Seit 2018 veranstaltet er regelmäßig Schlafkonzerte und war mit Klanginstallationen bei Ausstellungen in Weimar, Leipzig und London vertreten. 2019 - 2020 hielt er sich für ein Auslandsstudium an der Guildhall School of Music and Drama in London auf. Weiterhin ist er ein Teil des Elektronik/Noise-Duos 'Dusk Device'.

Background photo by Nacho Rochon on Unsplash